Home > Zitat/Spruch/Gedicht, Zur Jahreszeit > an der Rechten…

an der Rechten…

 

“Mit Oktobers Beginn

Theodor Körner...

Reift des Spätjahrs ruhiger Sinn;

Die Luft wieder kühl und klar,

Und stellt sich friedlich den Blicken dar.

Jetzt siehst du in der Tage Verblühn,

Gleich den Tropfen des Taues, den Aquamarin

Mit grünlichen Strahlen wie Meereswelle,

Aber unendlich klar und helle.

Es ist für das Auge ein lichtes Bad

Und schützt vor Feindes List und Verrat:

Doch ist er nicht aller Leute Lust,

Und Eifersucht weckt er in mancher Brust,

Trägt man ihn in stillen Mondennächten

Beim einsamen Wandeln an der Rechten.

– Theodor Körner –

Ich möchte nicht in einem Land leben, in dem die Jahreszeiten zu einem Grau verschmelzen, die  Monate nicht zu unterscheiden sind, die Temperaturen immer gleich sind. Bei einem Gang in die schöne deutsche Landschaft kannst Du  immer wieder neue Facetten von Flora und Fauna  entdecken, Ruhe finden mit immer neuen Bildern und Farben. Wie schön ist doch unser Land. Man muß es nur sehen können. Und wieviel Kraft gibt das deutsche Land, um die Herausforderungen des Lebens zu bestehen! Kraft und Zuversicht auch für den Einsatz im Kampf um unsere Heimat. “Reichsbürger” hat mir dummes Gerede vorgeworfen, der Gegner habe keine Angst vor uns. Doch, er hat Angst vor uns. Mag “Reichsbürger” doch einmal die heutige Süddeutsche Zeitung (SZ ), S. 13,  mit dem Artikel “Therapeut und Brandstifter” zur Sarrazin – Veranstaltung  in München lesen. Da schäumt dieses Antifa – Hausblatt vor Wut über den Aufstand des “gediegenen Münchner Bürgertums”. Es habe sich “schrecklich danebenbenommen”. Nachtigall, ik hör dir trapsen: Auch bei der SZ säuselt schon der kommende Aufstand der Bevölkerung in den Ohren…

  1. rechts
    • October 1, 2010 at 3:38 pm

      # rechts:

      danke für die Hinweise. Selbst im Ruhrgebiet gibt es diese Wege:-)

  2. Reichsbürger
    October 1, 2010 at 1:52 pm

    Mein lieber Niekisch.Wir beide verfolgen das gleiche Ziel und ich hoffe wir gehen auch gemeinsam über die Ziellinie.

    • October 1, 2010 at 3:39 pm

      Mein lieber Reichsbürger,

      wir geben uns die Hand und zerreißen gemeinsam das Flatterband:-)

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: