Home > Begriffe - Gegenbegriffe, Metapolitisches, Zitat/Spruch/Gedicht, Zur Debatte gestellt > Wer ist der Feind? – wo ist der Feind?…

Wer ist der Feind? – wo ist der Feind?…

Bereit sein!...

“In der Wahl seiner Feinde kann der Mensch nicht vorsichtig genug sein.”

Oscar Wilde, irischer Dichter, 1854 – 1900

Was kann dieser Satz für uns bedeuten?

  1. vonAusserhalb
    October 7, 2010 at 8:37 pm

    Der Feind …….das sind die Leute …………..die der Mehrheit Dinge aufschwatzen……..von denen nur Minderheiten profitieren !

    • October 8, 2010 at 8:57 am

      # vonAusserhalb:

      Du kommst von außerhalb, ich begrüße Dich innerhalb:-) Und Deine Ansicht trifft sicher zu..

  2. Universum
    October 8, 2010 at 5:43 pm

    Ich finde, wir sollten mehr darauf achten, uns ähnlich gesinnte Landsleute und Gruppen nicht unnötig zum Feind zu machen. Auch mit Gründern neuer rechter Parteien sollte man zuerst das Gespräch suchen und an die Vernunft appellieren, bevor man sie als ‘Spaltpilze’ usw. betitelt…

    Außerdem sind nicht ‘die Ausländer’ unser Hauptfeind, sondern die herrschende Politik und ihre Vertreter…

    • October 8, 2010 at 5:50 pm

      Da kann ich, lieber Universum, nur voll und ganz zustimmen. Die Lage ist mittlerweile – Wulff – so, daß wir mehr sammeln als trennen sollten. Jeden Gutwilligen sollten wir stützen..Mal sehen, ob nach Sarrazin und Wulff gleich um 20:45 Uhr der Beweis gelingt, daß ein Zusammenleben mit diesen Leuten vom roten Halbmond ( Mondsichel ) unmöglich ist:-)

  3. Normalo
    October 8, 2010 at 6:29 pm

    Das kann für uns bedeuten, die Ursachen, nicht nur die Symptome zu benennen und anzugehen.

    • October 8, 2010 at 8:01 pm

      # Normalo:

      Darauf komme ich morgen mal zurück, lieber Normalo. Jetzt muß ich die 2. HZ Türkei ./. Halbtürkei anschauen:-)

  4. vonAusserhalb
    October 8, 2010 at 11:40 pm

    Die Ursache ist der Anglo-amerikanische Kapitalismus im Endstadium !
    Der Feind ist die Symbiose aus links Linken und erheblichen Teilen der Finanz- und Wirtschaftslobby !
    Wo ist der Feind ? ………In den blutarmen Hirnen der bornierten 68`ziger und der Geltungsgeilen Geldelite !

    • October 9, 2010 at 9:34 am

      “Die Ursache ist der Anglo-amerikanische Kapitalismus im Endstadium !”

      # vonAusserhalb:

      Wobei dann zu fragen ist, da jedes System und jede Idee Träger hat, wer denn diese Träger sind…

  5. October 9, 2010 at 10:15 am

    “Darauf komme ich morgen mal zurück, lieber Normalo.”

    # Normalo ( 6 ):

    Die Devise Oscar Wildes gilt nicht nur für einzelne Menschen, auch für pol. Gemeinschaften, ja ganze Völker. Carl Schmitt hat den Feindbegriff und den Dualismus Freund – Feind in den Mittelpunkt seines staatsphilosophischen Denkens gestellt. Dieser enge Begriff des Kerns des Politischen – erkennt man ihn an – setzt aber voraus, den Feindbegriff ganz genau zu definieren und dann – hat man einen Feind im Auge – diesen unter den Feindbegriff zu subsumieren. Wer ist wirklich Feind? Was will der Feind? Kann ich in meiner Position überhaupt festmachen, ob er mein Feind ist, was er will? Wird mir vielleicht ein falsches Bild vorgespiegelt? Durch einen Feind meines Feindes, der mich gegen d i e s e n Gegner hetzen will? Ist also vielleicht der Feind meines Feindes nicht mein Freund, sondern ein noch viel größerer Feind als m e i n Feind ?

    Eine Fehlbeurteilung kann hier tödlich sein..Heute ist die Lage extrem kompliziert und Deutschland im Wirkungsbereich vieler Kräfte, die uns nicht unbedingt gut wollen.

    Die Freund – Feindbeurteilung ist von entscheidender Bedeutung, seit es Menschen gibt, seit es Politik gibt. Deutschland hat sich oft die falschen Feinde gesucht..

    In der Überfremdungs – und Islamdebatte müssen wir sehr aufpassen, daß wir nicht auf die Leimrute derjenigen gehen, die im Islam eine Art neuen Nationalsozialismus sehen, die den eigenen Einfluß in der “westlichen Welt” – der jüdisch – christlichen – mit unserer Hilfe im Kampf gegen den Islam aufrecht erhalten wollen.

  6. vonAusserhalb
    October 9, 2010 at 7:33 pm

    # niekisch
    na z.B. Claudia Roth und Utz Claßen.

    • October 10, 2010 at 6:03 pm

      “na z.B. Claudia Roth und Utz Claßen.”

      # vonAusserhalb:

      Ja, die sind im Club:-)

  7. Normalo
    October 10, 2010 at 3:15 pm

    Niekisch, ich verweise hier mal auf den PI-Artikel:

    Der Counterdschihad kommt ins Rollen

    http://www.pi-news.net/2010/10/der-counterdschihad-kommt-ins-rollen/

    Aufgeführt werden hier der orthodoxe Rabbi Nachum Shifren und Pamela Geller, die sagte:

    ‘Hitler Inspired by Islam’

    Zurzeit passiert etwas sehr interessantes: Nämlich die Übernahme der islamkritischen Bewegung, der Tea Party und Teile der “Wahrheitsbewegung” durch pro-israelische, anti-revisionistische Kräfte.

    Alle Kraft wird scheinbar derzeit darauf verwendet, die Islamkritik von allzu aufklärerischen und anti-globalistischen Bewegungen abzuspalten.

    Diese Leute sind schon gut, man muss es ihnen lassen.

    • October 10, 2010 at 6:34 pm

      # Normalo:

      Das siehst Du sehr richtig und Du weißt, daß ich diesen Gesichtspunkt hier schon längere Zeit auf Metapolitika und in Kommentaren auf der Hauptseite verfolge. Siehe nur hier:
      https://metapolitika.wordpress.com/2010/10/04/geert-wilders-in-berlin-erganzung/ Wenn ich recht erinnere, taucht in dem Video zu den Geldgebern diese Pamela Geller auch schon auf. Und mit meinem Artikel “Wer ist der Feind – wo ist der Feind?” habe ich sicher auch eine Kernfrage angegriffen. Man kann auch im Allgemeinen bleiben und dennoch aktuell:-) Jetzt passiert genau das, was ich immer gesagt habe: Ein kleines Volk benutzt ein großes Volk, um fremdes Volk abzuwehren:-)

  8. Normalo
    October 10, 2010 at 8:01 pm

    Ja. Ist nicht ihr neuestes Konzept, aber funktioniert ja ganz prima.

    Es ist schon interessant das alles zu beobachten🙂

    • October 11, 2010 at 10:39 am

      Und wir hier , lieber Normalo, beobachten und kommentieren weiter:-)

  9. vonAusserhalb
    October 10, 2010 at 8:32 pm

    Die Juden in den NL haben die Zuwanderung unterstützt , weil sie davon profitiert haben , (mehr Menschen = mehr Bedarf = mehr Wachstum = mehr Reibach) , ausgelöst durch den 9.11.2001 , ist ein Umdenken eingetreten………….der Grossteil der Zuwanderer (die Moslems) könnten zu einem Problem werden.
    Ein Problem das nicht nur Einbruch des Reibachs bedeuten könnte , sondern auch die Existenz des Judentums in den NL gefährden könnte.
    Geld für Wilders Wahlkampf , von Juden aus den USA , kommt nicht ohne Einverständniss der Juden in den NL. Sie wissen das in Geert’s PVV auch Rechte Kräfte sind , die Israel und Judenkritisch , bis feindlich denken.
    Aber angesichts des sich ausbreitenden Islamismus……….das kleinere Übel.
    Für mich ist sowohl der Islamismus wie auch das Judentum eine Bedrohung……… jedoch ist der Islamismus (fremdes Volk) eine PHYSISCHE Bedrohung , das Judentum (kleines Volk) nur dann eine Bedrohung , wenn die Führung (des großen Volkes) nicht in der Lage ist , die kreativität des Judentums , für die Masse des Volkes zu nutzen………anstatt ihnen (den Juden) auf den Leim zu gehen.

    • October 11, 2010 at 10:43 am

      “die kreativität des Judentums , für die Masse des Volkes zu nutzen………”

      # vonAusserhalb:

      Statt die Juden zu entrechten und zu verfolgen, hätte das III. Reich sie schon damals besser eingebunden, dann wäre z.B. der deutsche U – boot – Code nicht entschlüsselt worden, sondern die Juden hätten für uns eine noch bessere “Enigma” erfunden:-)

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: