Home > Überfremdung, Metapolitisches, Zitat > Treueeid versus Masochismus…

Treueeid versus Masochismus…

Geschützt durch Treueeid...

“Das israelische Kabinett hat einem Gesetzentwurf zugestimmt, wonach Nicht – Juden, die in Israel eingebürgert werden wollen, einen Treueid schwören müssen.” Sie müssen erklären, dass sie treue Bürger des Staates Israel als jüdischem und demokratischem Staat sein werden”, sagte Ministerpräsident Netanjahu.”

(WAZ von heute )

Demgegenüber schreibt Frank Lamers in derselben Zeitung unterwürfig – masochistisch: “ Das nächste Auswärtsspiel  liegt für die deutsche Nationalelf  in Kasachstan an. Auf Anraten ihrer medizinischen Abteilung verlässt sie das deutsch – türkische Berlin am Montagmorgen um zehn Uhr ab dem Flughafen Tegel.”

täglich verratene Fahne...

Israel verlangt einen Treueid und wir nennen ein Heimspiel nicht mehr ein Heimspiel und Berlin nicht mehr deutsch. Welche Schande!!

  1. Reichsbürger
    October 11, 2010 at 12:11 pm

    Der Deutsche ist der Sklave der Moderne mit dem unterschied das es uns umsonst gibt.Ein einst stolzes Volk von Dichtern,denkern und Erfindern fällt auf die Knie vor einem Volk lauter Öllampenputzer.Kein Wort kann auch nur annähernd den Schmerz und die Verzweiflung eines jeden deutschen, der erkennt was mit ihm und seiner Heimat passiert, beschreiben.

    • October 11, 2010 at 4:42 pm

      Solche Zustände in der Breite wie heute gab es nicht einmal zur Zeit Napoleons.

  2. October 12, 2010 at 2:37 pm

    Der Terminus “deutsch-türkisches Berlin” könnte aber auch, entgegengesetzt zur veröffentlichten Meinung dazu führen, daß mehr Landsleute über die Mißstände in Deutschland nachdenken und endlich mal die richtigen Schlüße ziehen.

    • October 12, 2010 at 4:16 pm

      # Ralle:

      Das nehme ich allerdings auch an – irgendwann platzt den Leuten der Kragen und dann schlägt die Stimmung noch weiter aus…

  3. vonAusserhalb
    October 12, 2010 at 8:46 pm

    “Die täglich verratene Fahne” …………zeitlos Kitschig wie sie ist , passt sie doch zur “Buntenrepublik”.
    Selbst Stresemann wollte sie nicht!

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: