Home > Medienhinweis > DeutschlandEcho: Patriotisches Internetportal wieder erreichbar

DeutschlandEcho: Patriotisches Internetportal wieder erreichbar

(DeutschlandEcho) Zwei Wochen nach der Zwangsabschaltung ist das patriotische Internetportal DeutschlandEcho wieder online.

Am Sonntagabend ging das Portal wieder ans Netz. Man sei “wieder voll einsatzbereit und überdies besser und funktionaler aufgestellt als zuvor”, nachdem man “notgedrungen das vorgezogen und umgesetzt” habe, was ohnehin geplant gewesen sei. Ab sofort ist DeutschlandEcho unter der Adresse www.deutschlandecho.org erreichbar, in Kürze soll das Portal außerdem auch über www.deutschlandecho.info zu erreichen sein.

Categories: Medienhinweis
  1. Romantiker
    August 1, 2011 at 2:16 pm

    Schön, aber sind dort wirklich alle bisherigen Artikel und Kommentare weg? Das wäre weniger schön.

    • niekisch
      August 1, 2011 at 5:43 pm

      Da kommt erfreulicherweise die Hauptseite wieder, Romantiker, und schon meckerst Du:-)

      • Federschlag
        August 2, 2011 at 8:58 am

        So sind wir Deutsche eben – es gibt immer etwas, was man noch aussetzen kann.

        Aber ganz ehrlich: Das war auch einer meiner erster Gedanken: Sind die alten Beiträge nun alle weg?

      • August 2, 2011 at 7:23 pm

        Nun, ich würde die Anmerkung des Romantikers nicht als “meckern” deuten, sondern eher als eine Kundgabe seines Bedauerns.
        Ich für meinen Teil, halte das übrigens genauso für beklagenswert, ohne dabei der DE-Redaktion die Schuld zuzuweisen.

        Da ich aber ein Deutscher, in der Deffinition Federschlags bin😉, muß ich aber anmerken, daß DE es leider versäumt hat, ein eigenes Update anzulegen, so wären dann nämlich die alten Artikel und Kommentare erhalten geblieben.

  2. niekisch
    August 2, 2011 at 6:18 pm

    “Sind die alten Beiträge nun alle weg?”

    Ich vermute, Federschlag:

    1. Bei Deutschlandecho. org – neu – sind sie weg

    2. Beim alten Deutschlandecho.info sind sie archiviert-sie stehen rechts noch auf Metapolitika verzeichnet –

    3. Meine Artikel sind noch komplett vorhanden.

    • August 2, 2011 at 7:32 pm

      Punkt 2 kann ich nicht so ganz nachvollziehen, Niekisch. Wo soll man denn darauf Zugriff nehmen können, wenn man auf der DeutschlandEcho.info-Seite ist?

      • August 3, 2011 at 8:30 am

        Verständlich, Ralle:-)

        Die Artikel stehen da zwar noch verzeichnet, jedenfalls die letzten,aber aufrufbar sind sie nicht. Du kannst Dich ja bei meinen bedienen, es sind mittlerweile mehr als 300.

        Ich weiß bis jetzt nicht, was technisch genau geplant ist.

  3. August 3, 2011 at 8:31 am

    “Nun, ich würde die Anmerkung des Romantikers nicht als “meckern” deuten, sondern eher als eine Kundgabe seines Bedauerns”

    Bitte nicht jedes Wort auf die Goldwaage, lieber Ralle:-)

  4. August 4, 2011 at 10:22 am

    Gesendet am 02.08.2011 um 8:29 pm von “Spartaner”

    Verdammt,habe Deutschland Echo vermisst, gut daß es diesen Blog wieder gibt.

  5. August 7, 2011 at 2:24 pm

    Altermedia und Freiheitlich.org wurden im Netz gesperrt. Vermutlich mit dem gleichen Ziel, wie zuvor schon, bei der Löschung der Hauptseite?!
    Der Vorwand bei AM, gleicht sich zumindest verdächtig ähnlich…

  6. Sympathie träger
    August 8, 2011 at 8:56 am

    @ Ralle: Hier soll´s weiter gehen :

    http://altermedia-deutschland.info/

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: